I.        Datenschutzerklärung

1.   Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter, für alle Datenverarbeitungsvorgänge auf unserer Webseite ist:

Ben Fels
Geschäftsführer

Hoffelner GmbH
Benzstraße 60, Gebäude 5 D, 63303 Dreieich

Mobil +49 (0) 172 8441208
Tel. 06103 / 63 63 1
Fax. 06103 / 64 67 1
E-Mail:   info@hoffelnergmbh.de
Internet: www.hoffelnergmbh.de

2.   Datenschutzbeauftragter der Verantwortlichen

Die Verantwortliche ist gesetzlich nicht dazu verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. 

3.   Wie verarbeiten wir Ihre Daten

Wir, das Team Hoffeler GmbH, verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten verantwortungsvoll. Für uns ist der Schutz Ihrer Daten ein hohes Gut. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Europäischen Union und ihrer Mitgliedsstaaten. Wir möchten Sie auf diesem Wege über die Art der Datenverarbeitungsvorgänge, die damit einhergehenden Zwecke, die Rechtsgrundlagen auf denen die Datenverarbeitungsvorgänge beruhen und Ihre Rechte als Betroffener aufklären.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf unserer Webseite, wenn Sie diese über ihren Browser im Internet aufsuchen.

a)   Grundsätzliche Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und/oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Sofern wir bei einzelnen Verarbeitungsvorgängen nicht gesondert auf eine Rechtsgrundlage verweisen, ergibt sich diese aus den hier genannten Rechtsgrundlagen.

(1)  Allgemeine Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre Daten auf unserer Webseite im Rahmen des geltenden Datenschutzrechts.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind:

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO wenn wir ihre Einwilligung im Vorfeld ausdrücklich eingeholt haben ,
  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO, im Rahmen eines unserer berechtigten Interessen, wenn nicht anzunehmen ist, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse hat das unser berechtigtes Interesse im Einzelfall überwiegt,
  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO wenn für die Datenverarbeitung eine gesetzliche Verpflichtung besteht der wir unterliegen, und/oder
  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO, wenn die Datenverarbeitung für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

(2)  Datenübermittlung an Dritte

Personenbezogene Daten werden nur an Dritte übermittelt, wenn eine oder mehrere der nachfolgenden Voraussetzungen vorliegt:

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO, wenn durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
  • wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
  • wenn für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

(3)  Dauer der Speicherung

Grundsätzlich werden Ihre Daten gelöscht, wenn der Verarbeitungszweck entfällt. Darüber hinaus löschen wir Ihre Daten, wenn Sie dies, im Rahmen Ihrer Betroffenenrechte, von uns verlangen. Daten die einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (bis zu 30. Jahre) unterliegen (z.B. aus steuerrechtlichen Verpflichtungen bei Erbringung einer Dienstleistung, usw.) dürfen wir bis zum Ablauf gesetzlicher Fristen nicht löschen, allerdings kann in einem solchen Fall die Datenverarbeitung eingeschränkt werden.

b)   Bereitstellung und Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Webseite erfasst unser System die von Ihrem Browser standardisiert übermittelte Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dies ist notwendig um unsere Webseite korrekt an Ihren Browser auszuliefern. Die Erstellung von Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

(1)  Verarbeitete Daten/Datenarten

Zur Optimierung und Sicherheit unserer Website nutzen wir Daten, die von Ihrem Browser standardisiert übermittelt werden:

  • IP-Adresse (Adresse, von der Sie Ihre Anfrage senden)
  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Uhrzeit des Zugriffs

Diese Daten werden von uns nicht einer bestimmten Person zugeordnet. Sie dienen ausschließlich statistischen Zwecken. Auswertungen erfolgen nur in anonymisierter Form.

(2)  Zwecke der Datenverarbeitung

Für und bei Betrieb unserer Webseite verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben um

  • die Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern,
  • die Inhalte unserer Webseite sowie die Werbung auf unserer Webseite für unsere Dienstleistungen  für Sie zu optimieren,
  • ihre Anliegen zu bearbeiten (Anfrage),
  • und um Ihnen ggfs. unseren Newsletter zukommen zu lassen

Die Erstellung der Logfiles dient der Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Bereitstellungsdaten und der Logfiles ist Art.6 Abs.1 (1) lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in den in der Verarbeitung genannten Zwecken.

(3)  Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

c)   Kontaktformular

Auf dieser Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über die von uns angegebene E-Mail Adresse oder Telefonnummer mit uns in Kontakt zu treten. Darüber hinaus ist eine Kontaktaufnahme über ein Kontaktformular möglich.

(1)  Verarbeitete Daten/Datenarten

Wenn Sie per E-Mail Kontakt aufnehmen, werden die mit ihrer E-Mail übermittelten, von Ihnen eingegebenen, personenbezogenen Daten gespeichert.

Sollten Sie unser Kontaktformular nutzen möchten, werden mehrere Daten abgefragt.  Zur Bearbeitung ihrer Anfrage benötigen wir in jedem Fall Ihren Namen (Pflichtfeld) und Ihre Mailadresse (Pflichtfeld). den Nachrichteninhalt übermitteln Sie freiwillig an uns, bitte beachten Sie dass eine Anfrage ohne Nachrichteninhalt nicht bearbeitet werden kann.

(2)  Zwecke der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung liegt darin, ihnen über die bereitgestellte E-Mail Adresse oder das Kontaktformular eine Plattform für die Kontaktaufnahme zu verschaffen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten ihre Daten aus der E-Mail oder dem Kontaktformular auf Grundlage des Art.6 Abs.1 (1) lit. b DSGVO, wenn ihre Kontaktaufnahme auf die Begründung eines Vertragsverhältnisses abzielt. Auch haben wir ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs.1 lit. (1) f. DSGVO Ihre Kontaktanfrage per E-Mail zu beantworten.

(3)  Dauer der Speicherung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung derKontaktaufnahme. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist, oder keine Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die Konversation mit Ihnen fortgeführt werden soll.

d)   Cookies

Auf unserer Webseite können wir Cookies einsetzen.  Wir verwenden einerseits funktionale Cookies, und Analyse-Cookies.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

(1)  Verarbeitete Daten/Datenarten

Verarbeitete Daten bei der Verwendung von funktionalen Cookies sind:

  • IP-Adresse
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Uhrzeit des Zugriffs

Bei Cookies die darüber hinaus Funktionen bereitstellen (z.B. Warenkorb für einen Webshop; Speicherung von Spracheinstellungen, etc.) können folgende Daten hinzukommen:

  • Sprachinformationen
  • Log-In-Informationen
  • Eingegebene Suchbegriffe

Solche Cookies setzen wir derzeit nicht ein.

(2)  Zwecke der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

(3)  Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art.6 Abs.1 (1) lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in den oben genannten Zwecken.

(4)  Dauer der Speicherung

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

(5)  Slimstat Analytics

Wir setzen darüber hinaus Slimstat Analytics ein. Wir nutzen dieses WordPress Tool um unsere Besucherzugriffe statistisch auszuwerten.

Hierbei wird ein Cookie auf Ihrem Computer gespeichert, das die Analyse der Benutzung unserer Webseite erlaubt. Ihre IP-Adresse wird dabei nach der Verarbeitung anonymisiert, bevor Sie gespeichert wird.

Das Cookies hat eine Regellaufzeit/Löschfrist von 30 Minuten.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO. Wir haben als Webseitenbetreiber ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Auswertung unserer Webseitenaufrufe. Wir wollen damit unser Webangebot für Sie optimieren.

Zur Verhinderung des Setzens von Cookies können Sie ihren Browser entsprechend konfigurieren. Es gilt das Punkt d.(4) Gesagte.

e)   Social Media

Wir verlinken auf unserer Seite auf unser Instagram Profil. Durch das Setzen des Links findet keine Datenverarbeitung statt. Dies passiert erst dann, wenn Sie auf den Link klicken und auf Instagram weitergeleitet werden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass Daten des Nutzers auf Instagram auch außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Facebook Inc. als Betreiber von Instagram hat sich jedoch dem EU-Privacy Shield unterworfen, wodurch von Facebook die gleichen Datenschutzstandards wie innerhalb der EU garantiert werden.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben des Anbieters.

Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) :

Datenschutzerklärung und Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Bei Auskunftsanfragen und die Geltendmachung von Nutzerrechten wenden Sie sich bitte direkt an den Portalbetreiber. Gerne werden wir Sie bei der Geltendmachung unterstützen.

4.   Datenverarbeitung gegenüber Bewerbern

Auf unserer Webseite stellen wir gelegentlich Stellenangebote ein. In diesem Abschnitt möchten wir Sie über die Verarbeitung von Bewerberdaten informieren.

a)   Zwecke der Datenverarbeitung

Die in diesem Abschnitt genannte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient zur Begründung eines Arbeitsverhältnisses.

Nach Vertragsschluss, oder während der Anbahnung eines Arbeitsvertrages  verarbeiten wir, oder von uns beauftragte Dienstleister, Daten zur Begründung oder Erfüllung des Vertrages.

Dazu verarbeiten wir Kontaktdaten, Informationen zu Ihrem beruflichen Werdegang, Ihrer Qualifikationen, usw. Diese benötigen wir um mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Eignung zu überprüfen.

b)   Verarbeitete Datenarten

Regelmäßig von uns verarbeitete Daten:

  • Private Kontaktdaten; Name, Adresse, Telefonnummer, Email (zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Identitätsfeststellung),
  • Darüber hinausgehende personenbezogene Daten oder besondere personenbezogene Daten zu Ihrer Qualifikation (z.B. Zeugnisse, Urkunden, etc.)

c)   Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung ihrer Bewerberdaten sind dabei insbesondere:

  • 6 Abs. 1 (1) lit. a, soweit die Verarbeitung auf Basis einer Einwilligung beruht
  • 6 Abs.1 (1) lit. b, für die Verarbeitung und Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten zur Vertragserfüllung und Vertragsdurchführung,
  • 6 Abs. 1 (1) lit. f, für eine Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unser Betriebes.

d)   Löschfristen

Wir löschen ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für den Verarbeitungszweck nicht mehr notwendig sind. Dies ist dann der Fall, wenn unser Bewerbungsverfahren beendet ist.

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten nur dann nicht, wenn diese gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen.

II.         Rechte der betroffenen Person

Sie haben als Besucher unserer Webseite, als Bewerber oder als sonstiger Betroffener eine Datenverarbeitungsvorganges das Recht:

  • von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.
  • die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in den Restriktionen des Art. 20 DSGVO in einem gängigen elektronischen, maschinenlesbaren Datenformat zu verlangen. Dies beinhaltet auch die Herausgabe (soweit möglich) die Herausgabe an einen anderen direkt von Ihnen benannten Verantwortlichen.
  • von uns die Berichtigung ihrer Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig, unzutreffend und/oder unvollständig sind. Berichtigung umfasst auch die Vervollständigung durch Erklärungen oder Mitteilung.
  • von uns zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft. Daten die einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen dürfen wir leider nicht löschen. Sofern Sie möchten, dass wir nie wieder Daten von Ihnen erfassen oder Sie kontaktieren, speichern wir Ihre diesbezüglichen Kontaktdaten auf einer Sperrliste.
  • jede von Ihnen gegebene Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu wiederrufen, ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen.
  • von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist.
  • aus Gründen, die sich aus ihrer ganz besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.
    Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).
  • sich unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs und wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, zu beschweren bei

o    uns unter: info@hoffelnergmbh.de oder auf dem Postweg (s. Impressum)

o    einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.
Für uns zuständig ist folgende Aufsichtsbehörde: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 31 63, 65021 Wiesbaden; poststelle@datenschutz.hessen.de

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben (beispielsweise zur Auskunft und Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten), nehmen Sie bitte unter dem Stichwort „Datenschutz“ Kontakt unter folgender E-Mail-Adresse info@hoffelnergmbh.de oder auf dem Postweg (s. Impressum) mit uns auf.